LANDSCHAFT

Unser Puderbacher Land liegt auf den Höhen des Rheins… Wir können somit versprechen, dass Sie immer wieder Ihre Blicke schweifen lassen können. Unser Bereich wird als Niederwesterwald bezeichnet. Sie erwartet: Welliges, verhältnismäßig niedriges Hochflächenland. Langweilig wird es deshalb bei uns nicht: Hochflächen sind netzförmig von zahlreichen Tälchen durchgezogen. Und immer wieder spannend: Der häufige Wechsel zwischen Wald und Offenland.

Woran denken Sie, wenn Ihnen der Begriff Westerwald in den Sinn kommt? Frischer Wind, Naturerlebnis, Bewegung in reizvoller Landschaft, gute Erreichbarkeit? Das stimmt sicher. Das Puderbacher Land lädt ein zum Wandern, Radfahren, Reiten, Angeln… Aber wir setzen noch eine drauf: Wir bieten Ihnen Ruhe. Wir möchten Ihnen gern unsere geheimen Ecken zeigen: leise plätschernde Bäche, Aussichten so weit das Auge reicht, verwunschene Märchenwälder… und die netten Menschen, die sich wirklich auf Ihren Besuch freuen.

Wegen der Lage vieler Ortsgemeinden in landschaftlich reizvoller Umgebung und dem Waldreichtum hat sich auch der Fremdenverkehr entwickeln können. 
Das Landschaftsbild wird durch relativ sanft bewegtes Gelände, von Höhen, flach geneigten Hängen, die weite Talmulden begrenzen, geprägt.
Größere Waldflächen gliedernden Raum, von dessen Höhen man weite Fernblicke genießen kann. Die Dörfer sind vielfach noch klein, so das hier im Gegensatz zu dem benachbarten rheinischen Ballungsgebiet ein »Überfluss« an Landschaft besteht.